Zouk
verantwortlich: Luisa Klein

 

Zouk entstand unter anderem in Brasilien um etwa 1975, als viele Lambada-Tänzer und Tanzlehrer die Lambada-Welle verließen. Der Tanz veränderte sich, passte sich moderner Musik an und erhielt Einflüsse aus anderen Tanzrichtungen wie HipHop und Contemporary. Daraus entwickelten sich viele verschiedene Stilrichtungen, unter anderem Brasil-Zouk.

Heute tanzt man Zouk nicht nur zu Zouk-Musik, sondern auch zu R&B, Pop, Elektro, Oriental und langsamen Reggeaton. Tänzer und Tänzerinnen, sowie auch die, die ihre erste Tanzerfahrung sammeln wollen, sind daher sehr gerne gesehen.

Was Zouk so besonders macht und wieso es einer der kreativsten und modernsten Paartänze ist, siehst und lernst Du bei uns.
Probier es aus!

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4006Mi21:00-22:00Halle 405.06.-17.07.Oliver Ogrizek
8/ 12/ 30/ 30 €
8 EUR
für Studierende

12 EUR
für Beschäftigte

30 EUR
für Gäste

30 EUR
für Universität des 3. Lebensalters an der Goethe-Uni
abgelaufen